I    Allgemeine Vertragsbedingungen für Coaching-Programme

 

1 Einleitung

1.1 Die nachfolgenden allgemeinen Vertragsbedingungen regeln abschließend die Rechte und Pflichten zwischen TweakMySocial – Martina Rathke in der Kesselwiese 6, 56410 Montabaur (nachfolgend: „die Mentorin“) und ihrem Klienten oder  ihrer Klientin (nachfolgend: „der Klient“).

1.2 Diesen allgemeinen Vertragsbedingungen entgegenstehende vertragliche Vereinbarungen und insbesondere allgemeine Vertrags- oder Geschäftsbedingungen werden zwischen den Parteien nicht Vertragsbestandteil. Die Mentorin widerspricht diesen allgemeinen Vertrags- oder Geschäftsbedingungen ausdrücklich.

1.3 Diese allgemeinen Vertragsbedingungen werden dem Klienten bei Vertragsabschluss elektronisch angezeigt und per E-Mail übersandt. Sie sind online lediglich in der jeweils aktuellen Version abrufbar. Es wird daher dringend empfohlen, diese allgemeinen Vertragsbedingungen auszudrucken (Hinweis gemäß § 246c EGBGB).

 

2 Begriffsbestimmungen

Innerhalb der nachfolgenden allgemeinen Vertragsbedingungen gelten die nachfolgenden Begriffsbestimmungen:

 2.1 „Der Klient“ ist diejenige natürlichen oder juristischen Personen, die – ggf. über vertretungsberechtigte Organe – diesen Vertragsbedingungen zugestimmt haben. Die weibliche Form ist mit der Formulierung mit gemeint. „Partei“ oder „Parteien“ sind Coach und Klient einzeln oder gemeinsam.

2.2 „Vertragsverhältnis“ ist das durch diese Bestimmungen begründete Rechtsverhältnis zwischen Coach und Klient.

2.3 Coaching-Sessions sind die vertraglich vereinbarten, durch festgelegte Zeitrahmen begrenzte Coaching Sitzungen.

2.4 Online-Coachings sind Coaching-Sessions, bei denen Coach und Klient nicht gleichzeitig persönlich anwesend sind und die mittels einer gängigen Videokonferenzsoftware (z.B. Zoom oder Microsoft Teams) durchgeführt werden.

2.5 Gruppen-Coachings sind Coachings, die mit mehr als einem Klienten zur selben Zeit durchgeführt werden.

2.6 Dauer-Coachings sind Coachings, bei denen die Anzahl die Coaching-Sessions vertraglich nicht festgelegt ist.

 

3 Gegenstand, Beginn und Ende des Vertragsverhältnisses

3.1 Beratungsleistungen, Training, Coaching

Gegenstand des Vertragsverhältnisses sind, soweit nicht anders vereinbart, Beratung, Coaching und Trainings in Hinblick auf die Optimierung der Social-Media-Kenntnisse und Fähigkeiten des Klienten, u. A. durch Social-Media-Profilanalysen (Expertenstunde), Workshops und telefonisches Coaching (DeepDive Calls).

3.2 Ein Vertragsverhältnis kommt nur mit Unternehmern im Sinne von § 14 BGB zustande. Die Mentorin erklärt ausdrücklich, dass sie Vertragsverhältnisse nur mit Unternehmern im Sinne des § 14 BGB eingehen möchte. Sie erklärt insbesondere auch, dass er es ablehnt, Vertragsverhältnisse mit Verbrauchern im Sinne von § 13 BGB zu schließen. Der Klient sichert zu, Unternehmer in diesem Sinn zu sein.

3.3 Das Vertragsverhältnis kommt zu Stande, soweit der Klient ein für ihn erstelltes Angebot der Mentorin in Textform annimmt oder sich aus den Umständen, namentlich der Inanspruchnahme von Leistungen die Mentorin nach Ziff. 3.1, ergibt, dass der Klient ein Vertragsverhältnis über angebotene Leistungen mit der Mentorin begründen möchte.

3.4 Ein Vertragsverhältnis kann auch durch Bestellung im Internetshop unter https://tweakmysocial.com/shop/ zustande kommen. In diesem Falle gibt der Klient ein bindendes Vertragsangebot ab, in dem er die vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft und diese durch Anklicken des Buttons „jetzt kaufen“ abschließt.

 

4 Vertragslaufzeit

4.1 Soweit nicht anders vereinbart, wird die Mentorin projektbezogen beauftragt. Das Vertragsverhältnis endet, wenn vereinbarte Leistung und Gegenleistung erbracht sind.

4.2 Soweit ein Dauercoaching vereinbart wird, läuft das Vertragsverhältnis auf unbestimmte Zeit.

4.3 Ist eine Mindestvertragslaufzeit vereinbart, so verlängert sich das Vertragsverhältnis um eine weitere Laufzeit, sofern es nicht gemäß Ziff. 10.1 ordentlich gekündigt wird, es sei denn, eine automatische Verlängerung wurde von dem Parteien ausdrücklich ausgeschlossen.

4.4 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.

 

5. Coaching-Inhalte und Vertragspflichten der Mentorin

5.1 Die Inhalte der Coachings werden dem Besteller mit dem Angebot mitgeteilt. Bei Einzelcoachings wird zu Beginn der ersten Coaching-Session das Anliegen des Klienten erarbeitet.

5.2 Soweit die Mentorin im Rahmen der durchgeführten Coachings Material zur Verfügung stellt, unterliegt dies dem Urheberrecht. Sämtliche Rechte bleiben insoweit vorbehalten. Insbesondere die Vervielfältigung und öffentliche Zugänglichmachung durch Klienten ist untersagt; dies gilt auch für begrenzte Nutzergruppen z.B. über das Intranet.

5.3 Die Mentorin entwickelt Coaching-Inhalte und -Unterlagen mit größter Sorgfalt und gewährleistet gemäß den allgemeinen Haftungsbestimmungen (Ziff. 12) Gewähr für ihre Qualität.

5.4 Ist die Mentorin kurzfristig aus zwingenden Gründen nicht verfügbar (Krankheit, Quarantäne usw.), so ist sie berechtigt, den Kurs zu in Abstimmung mit dem Klienten zu verschieben oder, soweit dies nicht möglich oder zweckmäßig ist, zu stornieren. Gezahlte Vergütungen werden dem Kunden in diesem Fall (ggf. anteilig) erstattet.

 

6. Digitale Durchführung des Coachings

6.1 Die Coaching-Sessions werden, soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, als Online-Coachings durchgeführt.

6.2 Für die Teilnahme an Online-Coachings ist ein netzwerkfähiges Endgerät wie etwa ein PC, ein Tablet oder ein Smartphone sowie ein RTC-fähiger Browser (z.B. Google Chrome oder Mozilla Firefox) sowie eine ausreichend schnelle Internetanbindung und eine entsprechende Software notwendig. Diese Voraussetzungen für die Teilnahme an den Onlineschulungen werden bei Vertragsschluss als gegeben vorausgesetzt oder sind ggf. durch den Teilnehmer zu schaffen. Die Mentorin ist nicht verpflichtet, technische Unterstützung zu leisten.

6.3 Für die Teilnahme an Onlineschulungen sind Zugangsdaten notwendig. Diese werden rechtzeitig vor der ausgeschriebenen Schulungszeit an den Besteller über die die mitgeteilte E-Mail-Adresse übermittelt. Die übermittelten Zugangsdaten sind streng vertraulich zu behandeln und dürfen Dritten nur dann zur Kenntnis gegeben werden, wenn diese zur Teilnahme an dem jeweiligen Coaching berechtigt sind.

6.4 Wird ein Coaching für eine*n Dritte*n gebucht, so ist für die Teilnahme des/der Dritten an einem Online-Coaching eine gesonderte Einwilligungserklärung des Dritten notwendig.

6.5 Für die Durchführung von Online-Coaching ist (zumindest) die Tonübertragung zwischen Coach und Klient(en) notwendig. Die Bildübertragung ist nicht zwingend notwendig und kann auf Wunsch durch den Klienten abgeschaltet werden. Wird die Bildübertragung aktiviert, so werden zwangsläufig auch Einzelheiten aus dem privaten Umfeld des Klienten für die Mentorin und ggf. alle anderen Teilnehmer des Online-Coachings wahrnehmbar. Um dies ggf. zu vermeiden, sieht die eingesetzte Software die Möglichkeit vor, den Hintergrund unscharf darzustellen. Die Ton- und Bildübertragung kann während des Kurses jederzeit durch den Teilnehmer beendet werden.

6.6 Soweit der Klient gesondert seine Einwilligung hierzu erteilt, ist die Mentorin berechtigt, während der Coaching-Sessions Aufzeichnungen von Bild und Ton der Mentorin (nicht: des Klienten) durch die Mentorin durchgeführt wird, um die Aufnahme später im Internet öffentlich zugänglich zu machen. Die Einwilligung hierzu wird die Mentorin gesondert einholen.

6.7 Klienten ist die Aufzeichnung von Online-Coachings untersagt, es sei denn, die Mentorin stimmt ausdrücklich in Textform zu.

 

7. Verschwiegenheitspflicht

Die Mentorin verpflichtet sich, sämtliche Informationen des Klienten, die ihm im Rahmen des Coachings bekannt werden, vertraulich zu behandeln und Dritte nicht zur Kenntnis zu geben, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung hierzu (Z.B. Preisgabe von Informationen über eine durch den Klienten geplante Straftat gegenüber Ermittlungsbehörden). Ziff. 6.6 bleibt unberührt.

 

8. Leistungserbringung durch Dritte

Die Mentorin ist nicht verpflichtet, seine Leistungen gegenüber dem Klienten persönlich zu erbringen. Sie kann sich hierzu sorgfältig ausgewählter und auf das Datengeheimnis verpflichteter Dritter bedienen.

 

9. Vergütung der Mentorin und Zahlung

9.1 Die vereinbarte Vergütung für das durch den Klienten gebuchte Coachingpaket zzgl. gesetzlicher USt. ist bei Vertragsschluss fällig und bis spätestens eine Woche vor der ersten Coaching-Session zu zahlen.

9.2 Zahlungsverzug tritt mit dem Tag nach dem in Ziff. 8.1 genannten Datum ein, ohne dass es hierzu einer gesonderten Mahnung bedarf.

9.3 Soweit sich der Klient im Zahlungsverzug befindet, kann die Mentorin die Leistung verweigern.

9.4 Für notwendige Mahnungen darf die Mentorin ein Entgelt von 5,00 € berechnen. Die Geltendmachung darüber hinaus gehender Verzugsschäden bleibt vorbehalten.

9.5 Soweit das Vertragsverhältnis kann durch Bestellung im Internetshop unter https://tweakmysocial.com/shop/ zustande gekommen ist, ist die jeweilige Vergütung bei Vertragsschluss über die dort zur Verfügung gestellten Zahlungsmöglichkeiten zu entrichten (Vorkasse).

 

10. Stornierungen durch den Kleienten und Absagen durch die Mentorin

10.1 Stornierungsanfragen haben entweder in Textform (an info@tweakmysocial.com) oder in Schriftform ( TweakMySocial – Martina Rathke – In der Kesselwiese 6 – 56410 Montabaur) zu erfolgen.

10.2 Geht die Stornierungsanfrage 31 Tage oder länger vor der ersten Coaching-Session ein, so erfolgt die Stornierung kostenfrei.

10.3 Geht die Stornierungsanfrage längstens 30 oder spätestens 14 Tage vor der ersten Coaching-Session ein, ist ein Anteil von 70% der vereinbarten Vergütung durch den Klienten zu entrichten.

10.4 Geht die Stornierungsanfrage bis zu 13 Tage vor der ersten Coaching-Session oder am Tag der ersten Coaching-Session ein, ist die Vergütung durch den Besteller zu 100% entrichten.

10.5 Notwendige und vertraglich vereinbarte Auslagen der Mentorin, sind, soweit sie bis zum Eingang der Stornierungsanfrage angefallen oder nicht mehr vermeidbar sind, stets vollständig zu erstatten.

10.6 Die Mentorin ist berechtigt, Coachings bis zu zwei Wochen vor der ersten Coaching-Session ohne Angabe von Gründen abzusagen. Bei zu geringer Teilnehmerzahl kann eine Absage von Gruppencoachings bis eine Woche vor der ersten Coaching-Session erfolgen. Kurzfristige Absagen sind nach Maßgabe von Ziff. 5.4 möglich.

10.7 Etwaig bereits gezahlte Schulungsentgelte werden bei Absage von Coachings durch die Mentorin erstattet.

 

11. Kündigung von Dauercoachings

11.1 Dauercoachings können von beiden Seiten jederzeit mit einer Frist von 2 Wochen zum Laufzeitende ordentlich gekündigt werden.

11.2 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung des Vertragsverhältnisses aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn der Klient wiederholt oder mehr als nur unwesentlich in Zahlungsverzug gerät. Soweit nicht aufgrund der Umstände untunlich, hat die Partei, die sich auf das Vorliegen eines Grundes für eine außerordentliche Kündigung berufen möchte, der anderen Partei unter Setzung einer angemessenen Frist die Gelegenheit zu geben, den zu Grunde liegenden Pflichtverstoß abzustellen.

11.3 Kündigt die Mentorin aus wichtigem Grund, so hat der Klient die Mentorin die Vergütung bis zum Wirksamwerden der Kündigung zu zahlen. Begonnene Monate werden anteilig abgerechnet.

 

12. Haftung

Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet die Mentorin, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch die Mentorin beruhen. Eine darüber hinaus gehende Haftung ist ausgeschlossen und auf die Höhe der entrichteten Vergütungen beschränkt.

 

13. Schlussbestimmungen

13.1 Für sämtliche Vereinbarungen zwischen den Parteien gilt allein deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung ist der jeweilige Sitz der Mentorin.

13.2 Vertragssprache ist Deutsch. Bei Vertragsdokumenten oder sonstigem Schriftverkehr ist stets die deutsche Sprachfassung maßgeblich.

13.3 Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Textform.

13.4 Das Vertragsverhältnis unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG – Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980) ist ausdrücklich ausgeschlossen.

13.5 Gerichtsstand für Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist der Geschäftssitz der Mentorin.

13.6 Sollte eine Bestimmung des geschlossenen Vertrages oder dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.

 

II    Allgemeine Vertragsbedingungen für die Bestellung von Waren über den Onlineshop unter https://tweakmysocial.com/shop/

Für den Erwerb von Waren über den Onlineshop unter https://tweakmysocial.com/shop/ gelten Ziff. 1, 3.4 und 9.5 der allgemeinen Vertragsbedingungen für Coaching-Programme entsprechend. Ergänzend gelten folgende Regelungen:

 

1 Korrektur von Angaben im Bestellprozess

Der Besteller kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung jederzeit zum vorherigen Schritt zurück navigieren, um die seine Angaben zu kontrollieren und zu korrigieren. Die Bestellung kann durch Schließen des Browserfensters jederzeit abgebrochen werden. Die Bestellung wird nach Eingang durch eine automatisch generierte E-Mail bestätigt (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar.

 

 

2 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

2.1 Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten.

2.2 Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse.

2.3 Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

 

3 Lieferung

3.1 Soweit nicht ausdrücklich anders angegeben, erfolgt die Lieferung innerhalb von 14 Werktage. Die Frist beginnt am Tag nach Zahlungseingang.

3.2 Die Gefahr zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht mit Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über.

 

4 Eigentumsvorbehalt

Das Eigentum an dem jeweiligen Produkt bleibt bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung vorbehalten.

 

5 Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbrauchern im Sinne von § 13 BGB steht ein Widerrufsrecht zu.

 

Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

 

Martina Rathke – TweakMySocial

In der Kesselwiese, 6

D-56410 Montabaur

E-Mail info@tweakMySocial.com

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

6 Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An:

Martina Rathke – TweakMySocial

Martina Rathke

In der Kesselwiese, 6

D-56410 Montabaur

E-Mail info@tweakMySocial.com

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) 

 _____________________________________________________

 

Bestellt am (*)/erhalten am (*) 

__________________

 

Name des/der Verbraucher(s) 

_____________________________________________________

 

Anschrift des/der Verbraucher(s) 

 _____________________________________________________

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) 

__________________

 

Datum 

__________________

(*) Unzutreffendes streichen.